Stiersuche
Aktuelles

07.04.2020 – Die aktuellen Zuchtwerte vom April sind online! Weiterlesen

 

 

23.03.2020 – Wir sind weiterhin für Euch da! Unsere Besamungsbeauftragte gehören zur systemrelevanten Berufsgruppe und werden weiterhin Ihre Aufträge bearbeiten und zu Ihrem landwirtschaftlichen Betrieb kommen. Weiterlesen

 

 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort einen

Abteilungsleiter Verwaltung (m/w/d)



Stationsumsiedlung

 

 


 

Am 03. April 2018 beging die Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen eG den symbolischen Bauauftakt mit einem Spatenstich für die Errichtung der modernen Besamungsstation in Hitzenhofen und eines neuen Verwaltungsgebäudes in der Karatas-Straße in Memmingen.

 

Die wichtigste Grundlage einer Besamungsstation sind gesunde Stiere mit einem hohen Gesamtzuchtwert, welche viel hochwertiges Sperma produzieren. Der neue Produktionsstall bietet dafür die optimalen Haltungsbedingungen. Auf einer Fläche von über 2.000 m² wurden 65 Bullenboxen, die teilweise eine Doppelbelegung ermöglichen, gebaut. Auf 6m x 3m haben die Stiere einen eingestreuten Ruhebereich und einen optisch abgetrennten Bewegungsbereich, der auch die ungestörte Futteraufnahme gewährleistet. Um den Tierkomfort zu erhöhen wurden 17 Paddocks für den Auslauf errichtet.

Um Besuchern die positiven Vererber präsentieren und einen Einblick in den Tagesablauf der Spermaproduktion geben zu können, wurde im Kopfbau des neuen Bullenstalles ein Besucherzentrum mit Galerie umgesetzt. Von dort haben Besucher einen kompletten Überblick über den gesamten Stall, die Sprunghalle sowie die Bewegungshalle.

Die Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen hat ihre Entwicklungschance genutzt und kann nun eine der modernsten Besamungsstationen Europas vorweisen. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern bringt die Genossenschaft die Rinderzucht auf die nächste Stufe: zukunftsfähig und traditionsbewusst.

 

 

  • Bauherr: Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen eG
  • Architekt und Projektplanung: IGS Allgäu mbH, Marktoberdorf
  • Tragwerksplanung/Brandschutz/Wärmeschutz: IGS Allgäu mbH, Marktoberdorf
  • Flachplanung ELT: Ingenieurbüro Körbl & Feneberg, Füssen
  • Flachplanung HLS: Ingenieurbüro Laumer, Memmingen
  • Baubeginn: 03.04.2018
  • Gesamtkosten incl. Bürogebäude: ca. 10 Mio. €
  • neue Gebäude:

+ Bullenstall (54 m x 38,5 m)

+ Sprunghalle (18 m x 18 m)

+ Bewegungshalle (20 m x 12 m)

+ Labor für die Spermagewinnung und -verarbeitung

+ Besucherzentrum mit Galerie zur Stiervorführung

+ Strohhalle (42 m x 15 m)

+ Fahrsiloanlage (3 Kammern je 40 m x 7 m)

+ Quarantänestall mit 10 Boxen

+ Betriebswohnungen

 

 

Die modernste Besamungsstation Europas

 

 

Am ersten Oktoberwochenende lud die RBG zur Einweihungsfeier und zum Tag der offenen Tür ein.

 

Zur Einweihungsfeier am 4. Oktober begrüßten die Verantwortlichen der Rinderbesamungsgenossenschaft Memmingen eG über 400 geladene Gäste. Mit einer ökumenischen Segnungsandacht startete der offizielle Teil der feierlichen Einweihung. Zuvor konnten die Gäste den Produktionsstall und das Besucherzentrum besichtigen. Das nutzten auch ca. 2.000 Besucher zum Tag der offenen Tür am darauffolgenden Sonntag. An mehreren Infopoints stellten die RBG-Mitarbeiter die neue Besamungsstation mit all ihren Bereichen vor. Interessierte Besucher informierten sich über die Spermaproduktion, die Geschichte der RBG, den neu angebotenen Fruchtbarkeitsservice, den Werdegang Stier sowie über die fünf Gruppen des Besamungsdienstes der Genossenschaft.

 

 

 

Herr Vogel vom Architekturbüro IGS überreichte einen symbolischen Schlüssel an Geschäftsführer Konrad Bischof und Vorstandsvorsitzenden Anton Merk zur Einweihungsfeier der neuen Besamungsstation in Hitzenhofen.

 

Die Jodlergruppe Rettenberg übernahm die musikalische Gestaltung der feierlichen Segnungsandacht mit Dekan Waldmüller und Dekan Schieder.

Einweihungsfeier und Tag der offenen Tür

 

Eingangsbereich des neuen Besucherzentrums in Hitzenhofen.

Von der Galerie des Besucherzentrums hat man einen guten Blick über den großen Produktionsstall. Links ist die Sprunghalle, rechts die Bewegungshalle und dahinter sieht man die Bullenboxen.

 

 

 

Bereits seit 1950 sind wir ein zuverlässiger Partner im Bereich der Rinderzucht. Ein weiterer wichtiger Schritt für unsere gemeinsame erfolgreiche Zukunft ist getan: Unsere neue Besamungsstation, eine der modernsten Stationen Europas, ist an unserem neuen Standort in Hitzenhofen bezugsfertig.

 

Das feiern wir mit einem Tag der offenen Tür am 06. Oktober 2019 in Hitzenhofen von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr.

 

Unsere Vorstände, Aufsichtsräte, Besamungstechniker/innen und alle Mitarbeiter/innen werden für Sie als Ansprechpartner vor Ort sein. Aus diesem Grund ist für unsere Techniker/innen an diesem Sonntag „besamungsfrei“. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen

 

 

An unseren Infopoints erhalten Sie viele tolle Einblicke in die Besamungsstation.

Folgende Infopoints stehen für Sie bereit:

Tagesablauf der Besamungsstation

Geschichte der Besamungsgenossenschaft

Besamungstechniker/innen

Fruchtbarkeitsservice

Werdegang Stier

Verwaltung der Besamungsgenossenschaft

 

 

August 2019

Die Rohbauarbeiten am Quarantänestall sind abgeschlossen. In den kommenden Wochen folgen die

Installations- und Putzarbeiten.

Im Bürogebäude ist der Sitzungssaal kurz vor der Fertigstellung. Durch die Holzverkleidungen an den

Wänden und der Decke entsteht eine angenehme Atmosphäre.

 

 

 

Juli 2019

Im Besucherzentrum ist jetzt die Fensterfassade komplett fertiggestellt und die Treppe eingebaut. Zwischen den beiden Stallungen ist das Verbindungsgebäude mit Flachdach gut zu sehen. Die Garagenanlage neben dem Bürogebäude in der Karatass-Straße hat ein Flachdach bekommen. Der Stickstofftank zur Versorgung des Spermalagers mit Flüssigstickstoff steht bereits an seinem endgültigen Platz.

 

 

 

Juni 2019

Der Quarantänestall nimmt Gestalt an. Derzeit wird das Dach aufgerichtet. Gut zu sehen sind die einzelnen Boxen, welche später jeweils eine Quarantäneeinheit bilden. Auch im zukünftigen Sitzungssaal wird gearbeitet. Die Wände sind gespachtelt und die Unterkonstruktion für die Decke ist montiert.

 

 

Mai 2019

In Hitzenhofen ist die Fahrsiloanlage fertig gestellt. Die ersten Wände des Quarantänestalles stehen bereits. Im Labortrakt wird mit den Bodenbelagsarbeiten begonnen.

Am Bürogebäude wird derzeit die Unterkonstruktion für die Holzfassade montiert.

 

 

April 2019

In Hitzenhofen haben die Bauarbeiten an der Fahrsiloanlage und am Quarantänestall begonnen (im Bild hinten). Im Bullenstall wird derzeit die Aufstallung montiert.

Im Bürogebäude ist der Estrich gegossen und die erste Trockenbauwände sind gestellt.

 

 

März 2019

Die Innenarbeiten gehen gut voran. Im linken Bild sehen Sie den Blick vom zukünftigen Besucherzentrum in den neuen Produktionsstall. Rechts: Im neuen Spermalager wird derzeit der Estrich eingebaut.

 

 

Februar 2019

Links der Blick von der Bewegungshalle in Richtung Besucherzentrum. Hinter den großen Fensterscheiben haben Besucher einmal die Möglichkeit, Stall und Stiere zu besichtigen.

Rechts: Hier entstehen einmal die Büros und die Besprechungsräume der RBG Memmingen. Die Putzarbeiten sind bereits abgeschlossen und die weiteren Installationsarbeiten schreiten zügig voran.

 

 

Januar 2019

Die Außenarbeiten ruhen derzeit, dafür wird im Innenbereich fleißig weiter gearbeitet.

 

 

November 2018

In Hitzenhofen ist die Stahlhalle für den Bullenstall aufgestellt. Im Laborbereich wird bereits installiert und das Wohnhaus ist fertig verputzt. In der Karatas-Straße werden derzeit die Fenster eingebaut und die Installationsarbeiten im Gebäudeinneren haben begonnen.

 

 

Oktober 2018

Die Dachkonstruktion für das Laborgebäude ist aufgestellt und Dachdeckarbeiten haben begonnen. Die Fundamente für die Strohhalle sind erstellt. Die Baumeisterarbeiten am Verwaltungsgebäude sind abgeschlossen, das Flachdach ist abgedichtet und die ersten Fensterrahmen werden eingebaut.

 

 

September 2018

Im Wohngebäude sind die ersten Fenster gesetzt, am Laborgebäude haben die Dacharbeiten (Stahlbau) und für die Strohhalle die Erdarbeiten begonnen. Vom Verwaltungsgebäude ist die letzte Decke betoniert, somit sind hier die Betonarbeiten abgeschlossen. 

 

 

August 2018

Beim Labortrakt sind mittlerweile die Baumeisterarbeiten fertiggestellt und der Bullenstall nimmt Gestalt an. Das Dach des Wohngebäudes ist gedeckt. Vom Bürogebäude wird jetzt das zweite Obergeschoß errichtet.

 

 

Juli 2018

Der Rohbau des Wohngebäudes in Hitzenhofen steht, die Decke des Laborgebäudes ist betoniert und die Betonarbeiten des Stallgebäudes beginnen. Beim Bürogebäude in der Karatasstraße ist die Decke des Erdgeschosses fertiggestellt.

 

 

Juni 2018: Die Bauarbeiten sind in vollem Gange

In Hitzenhofen haben die Erdarbeiten des neuen Produktionsstalles begonnen und die Bodenplatte des Labors und Besucherzentrums ist fertiggestellt. Beim Betriebswohnhaus sind die Kellerarbeiten fertig, und die Wände des Erdgeschoßes stehen schon. In der Karatas-Straße werden die ersten Wände hochgezogen.

 

 

Mai 2018: Die Bauarbeiten haben begonnen!

In Hitzenhofen entsteht gerade das Kellergeschoß für die Betriebswohnungen und die Erdarbeiten für das Labor und das Besucherzentrum sind im vollem Gange. In der Karatas-Straße wird kräftig an den Fundamenten für das neue Verwaltungsgebäude gearbeitet.

Der Standort Hitzenhofen: Im Vordergrund entsteht das Wohngebäude und dahinter die Erdarbeiten für das Labor und Besucherzentrum.

 

 

Karatas-Straße in Memmingen: Fundamentarbeiten für das Verwaltungsgebäude

Am 03. April 2018 fand der offizielle erste Spatenstich in Hitzenhofen statt

Mit einem offiziellen Spatenstich beging die Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen eG den symbolischen Bauauftakt für die Errichtung der neuen Besamungsstation in Hitzenhofen sowie für ein neues, modernes Verwaltungsgebäude in der Karatas-Straße in Memmingen.

Vorstandsvorsitzender Anton Merk erläuterte anfangs kurz den Werdegang der RGB Memmingen und die jahrelangen Vorgespräche und Verhandlungen bis zum Zustandekommen des Bauprojektes. In seinem Grußwort dankte Oberbürgermeister Manfred Schilder der RBG Memmingen für ihre Bereitschaft, die Station umzusiedeln und somit der Stadt Memmingen neue Entwicklungschancen zu ermöglichen. Er wünschte der Genossenschaft gutes Gelingen und den Baufirmen stets unfallfreies Arbeiten.

 

 

Am 11. Dezember 2017 fiel der Satzungsbeschluss des Stadtrats

Der Startschuss ist nun endlich gefallen. Der Memminger Stadtrat hat dem Bebauungsplan für unser Areal zugestimmt und somit kann IKEA sein Projekt in Memmingen umsetzen

 

Doch wie geht es nun bei unserer Genossenschaft weiter?

 

Zuerst einmal liegen wir voll im Zeitplan. Die Baugenehmigungen für unsere Ersatzbauten in Hitzenhofen und das Bürogebäude sind erteilt und die Werkplanungen soweit abgeschlossen. Die Ausschreibungen für die einzelnen Gewerke werden in Kürze versandt, so dass im Februar die Vergabe stattfinden kann. Im Frühjahr 2018 soll dann mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Dann sehen die Planungen Folgendes vor: Im Sommer 2019 sind alle neuen Gebäude fertiggestellt und wir können mit allen Bullen und der Spermaproduktion nach Hitzenhofen und mit der Verwaltung und dem Spermalager in die Karatas-Straße (Memmingen-Nord) umziehen. Anschließend werden die Altgebäude an IKEA übergeben.

 

Jetzt muss sich aber niemand Sorgen um den Fortbestand der RBG Memmingen machen. Das Tagesgeschäft wird von den Bauarbeiten nicht beeinträchtigt sein und wie gewohnt weiterlaufen. In Zukunft wird die RBG Memmingen eine der modernsten Besamungsstationen in Europa sein, welche neben idealen Haltungsbedingungen für die Stiere auch mit modernen Laborräumen und einem repräsentativen Verwaltungsgebäude aufwarten kann. Ganz besonders freuen wir uns aber auf das Besucherzentrum, in welchem unsere Mitglieder zukünftig wieder die Möglichkeit haben, Station und Stiere zu besichtigen.  

 

Die beiden folgenden Visualisierungen zeigen den aktuellen Planungsstand der Besamungsstation in Hitzenhofen und des Verwaltungsgebäudes in der Karatas-Straße.

 

 

Visualisierung der neuen Stallgebäude in Hitzenhofen

 

 

 

Visualisierung des neuen Bürogebäudes in der Karatas-Straße in Memmingen